Cellulite Detox – Wie eine Entgiftung bei Cellulite helfen kann

Vielleicht haben Sie schon einmal von einer Entschlackungskur gehört, die bei der Gewichtsabnahme und der allgemeinen Gesundheit helfen soll. Eine Entschlackungskur soll den Körper von Giftstoffen befreien, weshalb sie manchmal auch als „Entgiftung“ oder „Entgiftungskur“ bezeichnet wird. Viele Reinigungskuren beinhalten Kräuter, Säfte und/oder Nahrungsergänzungsmittel, die den Prozess unterstützen können. Befürworter der Entschlackung behaupten, dass sie die allgemeine Gesundheit fördert, das Energieniveau erhöht und die Verdauung effizienter macht. Aber was hat das mit Cellulite zu tun?

Cellulite Detox

Cellulite selbst ist nicht unbedingt ein Zeichen für eine schlechte Gesundheit.

Sie kann einfach auf Vererbung oder hormonelle Einflüsse zurückzuführen sein. Sie kann jedoch auf einen schlechten Gesundheitszustand hindeuten, wenn die Cellulite das Ergebnis schlechter Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten oder anderer Umweltfaktoren ist. In diesem Fall kann eine Entschlackung bei Cellulite sinnvoll sein.

Einige Theorien besagen, dass Cellulite durch eine Ansammlung von Giftstoffen im Körper entsteht. Die Fettzellen sind Speicherzellen – sie speichern Fett – und viele Giftstoffe, wie Pestizide und andere synthetische Chemikalien, sind in der Regel fettlöslich. Das bedeutet, dass sie sich in den Fettzellen des Körpers ablagern können, was zu einem ungesunden Aussehen und einer schlechten Leistungsfähigkeit dieser Zellen führen kann. Eine Entgiftungskur kann sich positiv auf die Fettzellen selbst auswirken, indem sie die Giftstoffe freisetzt und überschüssiges Fett ausschwemmt.

Eine weitere Möglichkeit, Cellulite zu bekämpfen, ist die Steigerung des Energieniveaus.

Wenn Sie sich energiegeladener fühlen, fällt es Ihnen viel leichter, ein Trainingsprogramm zu absolvieren. Und Bewegung kann eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Cellulite loszuwerden, die sich in Form von Dellen zeigt.

Eine Entgiftung soll auch die Verdauung fördern. Wenn man die Toxin-Theorie als Ursache für Cellulite akzeptiert, dann ist es nur logisch, dass eine gesunde Verdauung zur Verringerung von Cellulite beiträgt. Schließlich ist eine effiziente Verdauung wichtig für den Abtransport von Giften und Abfallstoffen aus dem Körper. Während der Entschlackungskur selbst essen und trinken Sie nur bestimmte Dinge, um Ihr Verdauungssystem zu entlasten.

Reinigungskuren sollen auch das Körperfett reduzieren, was helfen kann, Cellulite loszuwerden, wenn die Ursache dafür Übergewicht ist.

Befürworter von Reinigungskuren behaupten, dass sie den Hautton verbessern. Das ist sinnvoll, da die allgemeine Gesundheit durch eine Reinigung verbessert werden soll. Einige Reinigungen, die speziell auf die Behandlung von Cellulite abzielen, beinhalten jedoch spezielle Anwendungen für die Haut, entweder in Form von Packungen, Peelings oder Cremes, die angeblich die Giftstoffe über die Haut „herausziehen“. Ein strafferer, geschmeidigerer Hautton ist ein wichtiger Faktor bei der Verringerung von Cellulite.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.